Freesenkatten

Der etwas andere Katzenverein im Norden

1.1 Ausstellungsklassen

Die Ausstellungsklassen des FK e.V.  (Stand 01.2009)

Jede Katze kann nur in der Klasse konkurrieren, der sie ihrem Status nach zuzurechnen ist.

Wird die Katze unter einer falschen Farbe gemeldet, wird sie nach Absprache mit dem Besitzer in ihrer tatsächlichen Farbe gerichtet.

Alle Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht gerichtet.

Der Fresenkatten e.V. erkennt nur eine Bewertung pro Tag an.

Erklärung für nachfolgende Klassen:

Es kann dem besten Tier seiner Rasse (ab 4 Tiere), einschließlich Jungtier und Kastrat, der Titel
„Best of Breed“ verliehen werden.

Der Titel „Best of Colour“ kann einer Rasse und Farbe ab 3 Tieren, einschließlich Jungtier und
Kastrat, verliehen werden. (der Beste seiner Farbe, nicht vom Typ)

Es kann das beste Tier seiner Rasse, Farbe, Geschlecht und Alter für „Best in Show“ nominiert werden und den Titel Best in Show erhalten.

So ergeben sich folgende Kategorien:

BIS Langhaar:
Perser und Exotic Shorthair.  (Ab 15 Tiere in jeder Kategorie werden getrennte BIS durchgführt.
Gemeinsam Best of Best. (BOB)

BIS Halblanghaar:
MCO, NFO, Sibirische Katze und alle anderen Halblanghaar zusammengefasst.
Best of Best. (BOB)

BIS Kurzhaar:
BKH und Scottish Fold und alle anderen Kurzhaar zusammengefasst.
Best of Best. (BOB)

In den Kategorien LH, HLH und KH müssen mindestens 15 Tiere anwesend sein, um eine eigene Best in Show durchführen zu können. Wird die Anzahl von 15 Tieren nicht erreicht, werden die
jeweils einzelnen Kategorien zusammengezogen.

BIS Sondershow:
Alle Sondershow-Tiere zusammengefasst.
Daraus wird ein Best of Best ermittelt. (BOB)

Best over All
(Bestes Tier der Ausstellung): aus allen BOB

Ausstellungsklassen Freesenkatten e.V. (WCF):

Klasse 1 EK Ehrenklasse
(Für Katzen, die ihren Titel erreicht haben)

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.
Sie können den Ehrenpreis erhalten.

Klasse 2 EKP Ehrenklasse Premioren
(Für kastrierte Katzen, die ihren Titel erreicht haben)
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“. Sie können den Ehrenpreis erhalten.

Klasse 3 CACM-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen der WCF das CACM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.
Es gibt Sonderregeln für WCF World-Shows.

Klasse 4 CAPM-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen der WCF das CAPM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.
Es gibt Sonderregeln für WCF World-Shows.

Klasse 5 GCACE-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Champion“ bzw. „GR. Continental Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCACE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 6 GCAPE-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Premior“ bzw. „GR. Continental Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 7 CACE-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Champion“ bzw. „Continental Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen  das CACE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 8 CAPE-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Premior“ bzw. „Continental Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 9 CAGCIB-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAGCIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 10 CAGPIB-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAGPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 11 CACIB-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CACIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 12 CAPIB-Klasse
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 13 CAC (ab 10 Monate)
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder nationalen Ausstellungen das CAC von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 14 CAP (ab 10 Monate)
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder nationalen Ausstellungen das CAP von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 15 Jungtiere 6 – 10 Monate
Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 6 Monate und nicht älter als 10 Monate alt sein und müssen im LO- oder RIEX-Zuchtbuch eines anerkannten Vereins eingetragen sein. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie werden platziert und konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Jungtier 6 – 10 Monate“ und/oder „Best in Show Jungtier 6 – 10 Monate“.

Klasse 16 Jungtiere 3 – 6 Monate
Es gelten dieselben Regeln wie für Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für Katzen von 3 – 6 Monaten.

Klasse 16a Babies (10 Wochen – 3 Monate)
Es gelten dieselben Regeln wie für Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für Katzen von 10 Wochen – 3 Monaten.

Klasse 17 Novizen
Ein Novize kann nur ab einem Alter von 6 Monaten im eigenen Verband ausgestellt werden unter Kontrolle des nationalen Zuchtausschusses. Der Richter muss über den Grund, warum die Katze in dieser Klasse ausgestellt wird, unterrichtet werden. Eine Katze kann nur einmal in der Novizenklasse ausgestellt werden. Die Unterschriften von zwei Richtern sind erforderlich.
Die Katze muss mit „Vorzüglich“ bewertet werden, um registriert werden zu können.

Bitte beachten: Für viele Rassen ist die Novizen-Klasse geschlossen (z.B. PER, EXO, NFO, BRI, etc.)
Deshalb können Novizen nur auf Antrag ausgestellt werden.

Klasse 18 Farbbestimmungsklasse (Determinationsklasse)
Jungtiere können ab einem Alter von 3 Monaten zur Farbbestimmung ausgestellt werden.
Sie können eine Bewertung ohne Klassifizierung erhalten.

Klasse 19 Hauskatzen
In dieser Klasse werden kastrierte Katzen, die nach dem Phänotyp keiner der anerkannten Rassen entsprechen, ausgestellt. Sie werden platziert und können auch für die „Beste Hauskatze der Ausstellung“ nominiert werden.

Klasse 20 Würfe
Ein Wurf soll nach dem Standard für die entsprechende Rasse und nach seiner Entwicklung bewertet sein. Je mehr ausgezeichnete Züge im Wurf, desto besser der Wurf. Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 10 Wochen und nicht älter als 16 Wochen sein. Sie können auch für „Best in Show Wurf“ nominiert werden.
Zusätzlich kann ein Kitten kostenlos mitbewertet werden.

Klasse 21 Veteranen
In dieser Klasse können nur Rassekatzen, die älter als 8 Jahre alt sind, ausgestellt werden.
Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/excellent“. Sie dürfen nicht weniger als 95 Punkte erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Veteran“ und/oder „Best in Show Veteran“.

Klasse 22a Vorläufig anerkannte Rassen
In dieser Klasse werden alle vorläufig anerkannten Rassen, ob mit anerkannter Farbe, vorläufig
anerkannter Farbe, oder nicht anerkannter Farbe, ausgestellt. Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/excellent“ und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Rasse“ und/oder „Best in Show vorläufig anerkannte Rasse“.

Klasse 22b Vorläufig anerkannte Farben zu anerkannten Rassen
In dieser Klasse werden alle für anerkannte Rassen vorläufig anerkannten Farben ausgestellt.
Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/excellent“ und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für den Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Farbe“, nehmen jedoch nicht an der Best in Show teil.

Klasse 24 AK Ausser Konkurrenz
In dieser Klasse werden alle Katzen ausgestellt, die ausser Konkurrenz an der Show teilnehmen möchten.

Ausstellungleitung Freesenkatten e.V.